Beratung ++ Arbeitsrecht ++ Kündigung ++ Fachanwälte ++ Abfindung ++ Kündigung
Home

Was kann ich gegen die Kündigung meines Arbeitsplatzes unternehmen?

 

Nach Erhalt Ihrer Kündigung stellt sich die Frage, was Sie dagegen unternehmen können. Hier ist leider die wichtigste Erkenntnis, dass Sie zur Beantwortung dieser Frage nicht viel Zeit haben.

  • Frist für Kündigungsschutzklage: Ohne Einreichung einer Kündigungsschutzklage können Sie maximal 3 Wochen mit Ihrem Chef über eine Weiterbeschäftigung (ev. zu geänderten Bedingungen) oder eine Abfindungzahlung verhandeln. Denn wenn ein Arbeitnehmer nicht spätestens innerhalb von 3 Wochen nach Erhalt der Kündigung beim Arbeitsgericht klagt, wird die Kündigung bis auf wenige Sonderfälle als wirksam angesehen und Sie können nichts mehr dagegen unternehmen.
  • Gegen eine Kündigung sollte der Arbeitnehmer gerichtlich oder außergerichtlich durch Verhandlungen vorgehen, wenn diese formelle oder materielle Fehler aufweist, die zur Unwirksamkeit der Kündigung führen. Dann würde Ihr Arbeitsverhältnis unverändert fortbestehen. Wenn ein Arbeitnehmer dieses Ergebnis vermeiden will, kann ein Rechtsanwalt/Fachanwalt für Arbeitsrecht fast immer eine Abfindung für Sie aushandeln - das eigentliche Ziel vieler Arbeitnehmer!
  • Als Ergebnis ist festzuhalten, dass Sie nichts erhalten, wenn Sie sich nicht gegen Ihre Kündigung zu Wehr setzen. Dann besteht für den Arbeitgeber kein Handlungsbedarf. Denn bei einer wirksamen bzw. nicht angreifbaren Kündigung ist er im Normalfall auch nicht zur Zahlung einer Abfindung verpflichtet.

 

Wollen Sie sich gegen Ihre Kündigung zur Wehr setzen? Dann rufen Sie uns unverbindlich an unter unter der Telefonnummer 089 / 38 39 87 70 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: arbeitsrecht@remove-this.rechtsanwalt-in.de

Unser Arbeitsrecht-Team Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Waldschütz (Fachanwalt für Arbeitsrecht), Rechtsanwalt Christian Kronbichler (Fachanwalt für Arbeitsrecht) und Rechtsanwalt Maximilian Klein (LL.M.Eur.) klärt mit Ihnen, ob wir Ihren Arbeitsplatz erhalten oder eine Abfindung mit Ihrem Arbeitgeber aushandeln können.

 

Zu diesem Thema könnten Sie außerdem folgende Seiten interessieren: Abfindung - Abmahnung - Änderungskündigung - Aufhebungsvereinbarung - Kündigung - Kündigungsschutz