Beratung ++ Arbeitsrecht ++ Kündigung ++ Fachanwälte ++ Abfindung ++ Kündigung
Home

01.07.2011

Sozialabfindungen nach Altersstufen

§10 Satz 3 Nr.6 AGG erlaubt ist, bei der Bemessung von Abfindungshöhen in Sozialplänen Altersstufen zu bilden. Ältere Arbeitnehmer haben auf dem Arbeitsmarkt schlechtere Chancen als jüngere Arbeitnehmer. Diese Vorschrift wurde aufgrund Altersdiskriminierung angegriffen. Sie ist aber nach Überprüfung des BAG mit dem Recht der EU vereinbar. Es ist erlaubt, die höhste Abfindung bereits ab dem 40. Lebensjahr eines Arbeitnehmers zu gewähren. Zitat: BAG Urteil vom 12.04.2011 - 1 AZR 764/09