Beratung ++ Arbeitsrecht ++ Kündigung ++ Fachanwälte ++ Abfindung ++ Kündigung
Home

Arbeitsrecht in München: Gehaltszuschläge

 

Gehalts- oder Lohnzuschläge sollen besondere Erschwernisse der Arbeit vergüten oder besondere Leistungen prämieren. Sie werden meist errechnet und vergütet in Prozenten des Lohns/Gehalts, z.B. bei Feiertags- und Sonntagsarbeit, bei Überstunden und Nachtarbeit, oder als Zulage wegen besonderer familiärer Verhältnisse (z.B. Kinderzulagen).

Meistens sind Zuschläge/Zulagen in Tarifverträgen vorgesehen, sie können jedoch außertariflich auch durch den Arbeitsvertrag geregelt werden.

Ein einseitiger Widerruf derartiger Ansprüche durch den Arbeitgeber ist problematisch, auch wenn ein solcher Widerruf im Arbeitsvertrag ausdrücklich vorbehalten sein sollte. Für einen vorformulierten, mehrfach verwendeten Arbeitsvertrag (sog. Formular-Arbeitsvertrag) gelten nämlich die gesetzlichen Vorschriften über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wonach die einseitige Abänderung von vereinbarten Leistungen unzulässig sein kann (§ 308 Ziffer 4 BGB). In jedem Fall aber kann ein Arbeitnehmer vereinbarte Gehaltszuschläge nur "nach billigem Ermessen" streichen (§ 315 BGB).

Ein anderer Weg für den Arbeitgeber besteht darin, die Streichung mit Hilfe einer Änderungskündigung durchsetzen, wobei hierfür aber die strengen Vorraussetzungen für eine Änderungskündigung erfüllt sein müssen.

Dass ein bestimmter Gehaltszuschlag tatsächlich vereinbart wurde, muss allerdings der Arbeitnehmer beweisen.

 

Für Ihre Fragen zu Gehaltszuschlägen stehen Ihnen gerne Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Waldschütz (Fachanwalt für Arbeitsrecht), Rechtsanwalt Christian Kronbichler (Fachanwalt für Arbeitsrecht) und Rechtsanwalt Maximilian Klein (LL.M.Eur.) in München unter Telefon 089 / 38 39 87 70 für ein kurzes kostenfreies Telefongespräch zur Verfügung. Wir klären mit Ihnen, ob für Sie eine persönliche Beratung zum Thema 'Gehaltszuschläge' in unserer Kanzlei in München-Schwabing, Viktor-Scheffel-Str. 20, 80803 München, sinnvoll ist.  

Bitte beachten Sie unseren Nutzungshinweis.